NON NOBIS, DOMINE, NON NOBIS, SED NOMINI TUO DA GLORIAM

St. Martin in der Komturei Hönningen-Koblenz

Der Heilige Martin: Christlicher Soldat mit Friedensbotschaft

Mit der Gestalt des Heiligen Martin von Tours setzten sich die Mitglieder der Komturei Hönningen-Koblenz in ihrem herbstlichen Konvent auseinander. Grund ist, dass dieser Heilige gerade im Rheinland noch große Popularität genießt. Auch in eher protestantisch geprägten Ortschaften finden rund um seinen Heiligengedenktag am 10. November Umzüge statt – und obwohl dort gelegentlich die Umzüge als „Laternenumzug“ oder „Fackelzug“ benannt sind, darf doch das große Martinsfeuer und eine Person nicht fehlen, die den Zug auf einem Pferd und mit den Attributen des Heiligen wie Legionärshelm und rotem Mantel mit Schwert ausgestattet, begleitet.

Der Heilige war der „Nationalheilige“ der Franken, die die Region um den Mittelrhein nach der Völkerwanderungszeit beherrscht und geprägt haben. Archäologisch bedeutsame fränkische Gräberfelder in dieser europäisch bedeutenden Region zeugen davon ebenso wie Ortsnamen, der Dialekt der Region und Kirchenpatronate des Heiligen Martin. Sein Mantel, eine „Cappa“, ist namensgebend für den Sakralbau der „Kapelle“, wie ursprünglich nur der Aufbewahrungsort der geteilten Cappa des Heiligen als Reliquie genannt wurde.

Als Soldat, der aber christliche Werte auch gegen Widerstand lebte und der sich schließlich von kriegerischem Tun abwandte und auch als Bischof ein bescheidener und einfach lebender Mensch blieb, ist er auch für moderne Templer eine interessante und inspirierende Gestalt, wie die Komtureimitglieder feststellen konnten.

 

Neuigkeiten

Liebe Besucher dieses Internetauftrittes, liebe Freunde der christlichen Templer,

auch in diesem Jahr am 22. Dezember werden wieder Templer der Komturei St. Nikolaus Hönningen-Koblenz Pfadfinder dabei unterstützen, das Friedenslicht aus Bethlehem an alle Menschen weiterzugeben, die es als Symbol für die weihnachtliche Friedensbotschaft empfangen möchten.

Weiterlesen...
 

Mit dem 13. Oktober 2017 jährt sich zum 710. mal der Tag, an dem die Mitglieder des historischen Templerordens in Frankreich verhaftet und eingekerkert wurden.

Weiterlesen...

OCCTH